Rigi Plus

Touristische Positionierung und Inwertsetzung der Region Rigi.

Projektbeschrieb

Mit Rigi Plus wurde ein Entwicklungsprogramm für die Region Rigi initiiert und mit konkreten Massnahmen umgesetzt, durch das die Region langfristig zu einer Modellregion für eine integrative und kooperative Regionalentwicklung werden soll. 

Im Mittelpunkt steht dabei die nachhaltige Inwertsetzung der «Einzigartigkeit» der Rigi. Dadurch sollen Wachstumsimpulse für die (wirtschaftliche) Entwicklung der  neun Gemeinden der Region Rigi erreicht werden. Modellhaft wird aufgezeigt, wie diese Entwicklung nachhaltig gestaltet werden kann und die wirtschaftliche Entwicklung nicht zu Lasten der ökologischen und gesellschaftlichen Nachhaltigkeit führt. 

Hintergründe

Rigi Plus wird versuchen, die zahlreichen Einzelprojekte und Massnahmen, die derzeit in der Region geplant bzw. bereits umgesetzt werden, integrativ miteinander zu vernetzen sowie weitere notwendige Projekte und Massnahmen zu initiieren und bei der Umsetzung zu unterstützen. Rigi Plus wird damit das Dach darstellen, an dem sich die einzelnen Projekte aller Akteure auf der Rigi orientieren, d.h. die Gemeinden, die Kantone, die Korporationen, die Bewohner und natürlich auch die Unternehmen.

Erhalten und stärken der regionalen Atmosphäre
Ausbau des touristischen Angebots
Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit

Ziele

mittelfristig

• Der Region Rigi ein klares Profil geben und eine gemeinsame Vision entwickeln.
• Die Region verfügt über funktionierende Strukturen für ein professionelles Tourismus- und Ortsmarketing
• Die Rigi wird als besondere Marke mit vielen Besonderheiten wahrgenommen
• Die Menschen rund um die Rigi werden über den einzigartigen Wert der Rigi sensibilisiert

kurzfristig
• Entwicklung eines konkreten Aktionsplanes
• Terminplanung bis zur Gründung der neuen Organisation• Grundlagen für eine professionelles Projektmanagement im Auftrag der Mitgliederorganisationen Ausbau der Vernetzung und Vermarktung der Region