Küssnacht - zum Arbeiten und Wohnen!

Der Health Tech Cluster-Projekt im Fänn, die neue Südumfahrung mit neuen Chancen für’s Gewerbe im Zentrum sowie das Naherholungsgebiet Seebodenalp – Küssnacht ist ein idealer Wohn- und Wirtschaftsraum.

Projektbeschrieb

Küssnacht will sich als attraktiven Wohnort und Wirtschaftsstandort sowie Naherholungsraum positionieren. Es gibt verschiedene Entwicklungen, die für den Bezirk Küssnacht wichtig und wegweisend sind: Die Südumfahrung bringt eine grosse Verkehrsentlastung des Dorfkerns und neuen Chance für das Gewerbe im Dorf. Im Industriegebiet Fänn wird demnächst eine erste Etappe des Health Tech Clusters (Achse Küssnacht – Arth – Urmibergachse) in Angriff genommen. Auf rund 8.9 Hektaren hat das Fänn ein Potential von 1‘400 Arbeitsplätzen. Weitere Teilprojekte bzw. Leuchttürme: Seebodenalp als Naherholungsgebiet mit dem neuen Natur-Themenweg Gletscherspur. Weiter ist eine neue Luftseilbahn und somit eine kundenfreundlichere Erschliessung in Planung, und auf dem Plateau auf 1‘030 m ist eine Brauerei geplant, wo das Rigi-Gold-Bier gebraut wird. Küssnacht ist auch die „Wiege des Tourismus“, beim Seehof wurde 1815 die erste Herberge gebaut, von der aus die Touristen auf die Rigi gewandert sind. 2015 wird in der Zentralschweiz 200 Jahre Tourismus unter dem Motto Gästival gefeiert. Der Tourismus des Bezirks sind nicht zur geprägt von Aussicht, Landschaft und See, sondern von Kultur und Geschichte (Hohle Gasse, Gesslerburg, historische Funde, Chnochestampfi) und Brauchtum wie das grösse Klausjagen der Schweiz.

Hintergründe

Der intensive gesellschaftliche und wirtschaftliche Wandel, aber auch die vielfältigen politischen Veränderungen fordern jede Gemeinde, sich intensiv mit der Gestaltung der Zukunft auseinander zu setzen. Gemäss dem Kantonalen Umsetzungsprogramm der Neuen Regionalpolitik 2012 – 2015 ist das Vertragsziel A wie folgt umschrieben: Regionale Zentren stärken und vernetzen (Regional-management). Die einzelnen «Regionalen Zentren» mit ihren zugehörigen Entwicklungsgebieten und Branchen durch eine klare Positionierung stärken und durch Vernetzung von Unternehmen und Leistungsträgern die Wettbewerbsfähigkeit und wirtschaftliche Dynamik steigern.

Gemäss kantonalem Vergleich ist im Bezirk Küssnacht vor allem der 2. Sektor sehr stark, während der Dienstleistungssektor nach „Luft nach oben“ hat

Ziele

Der Bezirksrat wird sich an einer Klausur mit dem Thema Profilierung und Positionierung befassen. Parallel werden Interviews mit Exponenten, Fachleuten und Funktionären im Bezirk gemacht, um so die Stärken und Kompetenzen sowie Verbesserungspotentiale zu erkennen. Die Integration der interessierten Bevölkerung in die Strategie erhöht die politische Akzeptanz sowie die Chance der Umsetzung.

Weiter Meilensteine:

Auswertung der Interviews

  • Festlegung der Teilstrategien durch Bezirksrat bzw. Steuerungsgruppe
  • Health Tech Cluster, Umsetzung
  • Entscheid neue Seilbahn
  • Inszenierung Seebodenalp mit RigiPlus
  • Aktionen im Zusammenhang mit Gästival 2015
  • Südumfahrung, konkrete Umsetzungsmassnahmen Zentrum mit Beteiligung Gewerbe