Gesunde Bergregion

Touristische Positionierung der Region Einsiedeln als «Gesunde Bergregion»

Projektbeschrieb

Die Region Einsiedeln weist attraktive Voraussetzungen wie eine intakte Landschaft oder sportliche, kulturelle, religiöse und medizinische Angebote auf. So erfüllt die Region die Grundvoraussetzungen, um mit einem gesamtheitlichen Angebot das Nachfragepotenzial im Wachstumsmarkt Gesundheit zu erschliessen. Bereits bestehen in der Region viele Angebote, die aber ungenügend vernetzt sind. Sie sind kaum zu sinnvollen, vermarktbaren Leistungen gebündelt. Das Projekt zielt darauf ab, die Stärken der Region gezielt zu vernetzen und durch weitere Angebote zu ergänzen. 

Grundsätzlich will sich die Region durch eine vermehrte Qualifizierung im Bereich Gesundheit von anderen Regionen unterscheiden und das bestehende Angebot besser in Wert setzen. Das Projekt ist in folgende Themenbereiche aufgeteilt: Gesund an Leib und Seele, Gesund und Erholung, Gesund und Erlebnis.

Hintergründe

Die Region Einsiedeln verfügt im Bezug auf ihre räumliche Lage sowie ihre Ausstattung mit natürlichen und infrastrukturellen Ressourcen über gute Voraussetzungen für die künftige regionale Entwicklung. Allerdings besteht in der Region, die am Rande des Grossraumes Zürich gelegen ist, aufgrund der Attraktivität ihrer Nachbarregionen nicht das Potenzial, grössere, wertschöpfungsintensive Wirtschaftsaktivitäten neu anzusiedeln. 

Die Massnahmen zur Weiterentwicklung der Region haben sich deshalb überwiegend an den bereits vorhandenen wirtschaftlichen Aktivitäten zu orientieren (gezielte Weiterentwicklung) und die natürlichen und infrastrukturellen Gegebenheiten optimal zu nutzen.

Ziele

  • Erweiterung der Positionierung der Region
  • Ausbau der Vernetzung und Vermarktung
  • Erhalten und stärken der regionalen Atmosphäre
  • Ausbau Angebot
  • Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit